Montag, 21. Mai 2012

WM Quali in La Plagne

Letzte Woche fanden die Qualifikationsrennen zur Weltmeisterschaft in La Plagne statt. Wir sind schon am Wochenende angereist, um noch ordentlich Trainingsfahrten machen zu können, bevor es dann am Mittwoch und Donnerstag ernst wurde.
Am Mittwochvormittag stand das erste Classic auf dem Programm. Das Rennen lief für mich ganz gut, obwohl ich erst nach den ersten paar Minuten so richtig rein gefunden habe. Ich kam mit Bestzeit ins Ziel und diese sollte auch niemand mehr unterbieten. Mein erster Classicsieg der Saison kam somit genau zum richtigen Zeitpunkt ;-)
Auch für Achim war es ein guter Vormittag. Er fuhr auf Platz zwei und machte ebenfalls den ersten Schritt in Richtung WM.
Zeit zum Erholen bleib uns allerdings nur wenig, denn schon am Nachmittag folgte das erste Sprintrennen. Ich kam im ersten Lauf einigermaßen gut durch die anspruchsvolle Strecke, aber das richtige Gefühl war nicht da. Ich dachte im zweiten würde es besser laufen, was sich allerdings als Irrtum erwies. Diesmal kam ich komplett von der Ideallinie ab und fuhr nochmal deutlich langsamer. Glück für mich, dass auch die anderen deutschen Starterinnen etwas Pech hatten und ich am Ende doch wieder ganz oben auf der Ergebnisliste stand. Der zweite Sieg im zweiten Rennen – die Quali war zum Greifen nahe.
Achim, der die ganze Woche behauptet hatte gerade im Sprint nicht so gut zurecht zu kommen, überraschte sich an diesem Nachmittag selbst. Denn mit zwei soliden Läufen fuhr er den Sieg bei den Herren ein und sicherte sich die Höchstpunktzahl in der Rangliste für dieses Rennen. Zur Halbzeit lag er jetzt insgesamt auf Platz zwei und konnte ebenfalls von der WM-Teilnahme träumen.

Beim Aufstehen am Donnerstag früh spürten wir alle die Folgen des vorherigen Renntages, aber das konnte unsere Motivation natürlich nicht mindern. Ich wollte in diesem erneuten Sprintrennen unbedingt zeigen, dass ich auf dieser Strecke auch gut sprinten kann. Mein erster Lauf gelang mir dann richtig gut und ich führte mit einem kleinen Vorsprung. Diesmal gelang es mir auch beim zweiten Mal die Linie zu halten, so dass ich am Ende zufrieden war und meinen dritten Sieg im dritten Rennen errang. Damit war mir die Qualifikation so gut wie sicher, sofern im Classic am Nachmittag nichts unvorhergesehenes passieren würde.
Achim fuhr wieder zwei konstante sichere Läufe. Das reichte diesmal für Platz zwei und weiteren wertvollen Punkten für die Endrangliste.
Jetzt trennte uns nur noch ein weiteres Rennen von der Qualifikation.
Am Nachmittag gings also noch mal auf die Classicstrecke, was uns ja eigentlich eher liegen sollte. Ich war zwar von den drei Rennen vorher schon ziemlich platt und nicht mehr ganz so schnell wie am Vortag, aber auch diesmal hat es wieder für einen Sieg gereicht, also 4 aus 4 und direkt qualifiziert! Achim verbesserte seine Zeit vom Vortag um ein paar Sekunden und wurde wieder zweiter hinter Tobi, allerdings diesmal nur mit 4 Sekunden Rückstand. Damit war auch Achim als zweiter der Qualirangliste direkt qualifiziert.

Bleiben noch 6 Wochen hartes Training bis zur WM, um noch besser zu werden!
Einziger Wermutstropfen der Quali bleibt, dass unser Trainingspartner Sören nicht für die WM nominiert wurde. Eine umstrittene Trainerratsentscheidung ist gegen den auf Platz drei der Qualirangliste liegenden getroffen worden. Achims Traum, mit Sören und Tobi zusammen Weltmeister in der Classicmannschaft zu werden, kann also nicht in Erfüllung gehen ;-(
Hier noch ein Link zu den Ergebnissen:
//www.kanu-wildwasser.de/index.php?option=com_content&view=article&id=227&Itemid=160
Und zum WM-Teaser:
//www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=Zr03BL6KN1Q

Bis Bald
Eure Alke

A.OVERBECK

Alke und Achim

Alke

Verein:
PSV Braunschweig
KG Celle

geb.:
07.08.1988

Beruf:
Student (Maschinenbau)

Trainer:
Mathias Schult
Florian Wasilewski

Physio:
PHYSIO Braunschweig

Erfolge:
Weltmeisterin 2010 Europameisterin 2009 Vizeeuropameisterin 2007 Vizeweltmeisterin 2006 Jun.-Europameisterin 2006

Achim

Verein:
PSV Braunschweig

geb.:
16.06.1983

Beruf:
research assistent (iPAT / TU-BS)

Trainer:
Mathias Schult
Florian Wasilewski

Erfolge:
Vizeweltmeister 2010 Europameister 2009 Gesamtweltcup 2. 2009 Vizeeuropameister 2007 Jun.-Europameister 2001 Jun.-Weltmeister 2000

Soundtrack of my Life:

Aktuelle Beiträge

Paddelkiste
Hi habt ihr sie fertig bekommen und ist sie gut? Suche...
Stefan (Gast) - 5. Jan, 15:55
Eröffnungsfeier
Das Einfahren heute verlief eigentlich wie geplant,...
AkkiO - 26. Jun, 22:39
Heute Einschaukeln
Gestern hatten wir Pausetag. Das heißt wir hatten Zeit...
MiniO - 26. Jun, 11:36
La Plagne
Nachdem wir heute früh um 7uhr endlich in La Plagne...
MiniO - 23. Jun, 18:45
Deutsche Meisterschaften
Die letzte Woche bot für uns endlich mal Abwechslung...
MiniO - 18. Jun, 19:12

Archiv

Mai 2012
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 

Profil
Abmelden
Weblog abonnieren